Testament

22 November, 2016
Potsdam Logo

Möchten Sie über das eigene Leben hinaus etwas für bedürftige Kinder in der Welt tun?

Mit einer testamentarischen Zuwendung haben sie eine Möglichkeit über das eigene Leben hinaus eine Entscheidung zu treffen. Eine Entscheidung die auch gleichzeitig eine Investition in die Zukunft ist und ihr persönliches Lebenswerk über den eigenen Tod hinaus widerspiegelt.

Jeder Tag unseres Lebens erinnert uns daran, dass unser Leben endlich ist. Naturkatastrophen, Unfälle, Kriege, Krankheiten – die täglichen Nachrichten in den Medien machen uns aber auch deutlich, dass jeder Tag eine neue Herausforderung im Kampf gegen Hunger, Not und Elend in der Welt ist. Niemand denkt bei solchen Meldungen gerne über den eigenen Tod nach und die wenigsten spüren die Folgen dieser Meldungen am eigenen Leib. Der Tod, der Hunger, das Elend, die Not – all diese Worte sind weit weg und viele denken sich: „Wenn ich alt bin, habe ich immer noch Zeit und Gelegenheit mir über den eigenen Tod Gedanken zu machen“ oder „Was geht das mich an, mir geht es doch gut“.

Mit einem Vermächtnis zu Gunsten von Johanneshilfswerk können sie ein Zeichen der Liebe und Barmherzigkeit setzen. Wir arbeiten täglich hart daran und helfen dort wo Hilfe gebraucht wird. Helfen auch sie uns dabei, denn die Zukunft der Kinder liegt in der Gegenwart und damit in unserer Hand. Wer gleiche Chancen für Kinderwill und sich für Kinder in Armut engagieren möchte, muss jetzt beginnen.

Das Testament ist die vom Gesetzgeber vorgesehene Form, über unser eigenes Leben hinaus Zukunft mitzugestalten und für die Menschen zu sorgen, die wir lieben und die uns nahe stehen. Mit einem Vermächtnis zu Gunsten von Johanneshilfswerk international hinterlassen sie Hoffnung für Menschen in ausweglosen Situationen, schenken sie den Not leidenden Kindern dieser Welt eine Perspektive und bestimmen selbst wie ihr Lebenswerk weiter geführt werden soll. Dieser Gedanke scheint versöhnlich mit der Vorstellung vom eigenen Tod. Ihre Wünsche, Ihre Gedanken, Ihre Vorstellungen und Werte, Ihre Liebe können so in anderen Menschen weiter leben. Auf diese Weise wird das vermeintliche Ende zu einem neuen Anfang.

Ich möchte das Johanneshilfswerk international in meinem Testament berücksichtigen. Was muss ich tun?

Sollten sie diese Entscheidung treffen oder bereits getroffen haben müssen Sie für dieses Vermächtnis ein klar definiertes Ziel der Zuwendung formulieren. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Einerseits können sie ein bestimmtes Projekt oder eine Patenschaft beschenken. In diesem Fall ist Ihr Vermächtnis zweckgebunden. Zum anderen können sie die Arbeit vom Johanneshilfswerk international im Allgemeinen unterstützen. Diese Form sichert langfristig unserer Arbeit und ermöglicht es uns schnell und unbürokratisch dort zu helfen, wo es am nötigsten ist. Beide Möglichkeiten des Vermächtnisses bedürfen einer klaren und eindeutigen schriftlichen Definition. Generell und zu ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Inanspruchnahme eines Notars zur schriftlichen Abfassung ihres Testaments.
Haben sie noch Fragen oder möchten weitere Informationen erhalten? Wir geben ihnen gerne telefonisch oder schriftlich Auskunft.

Zu weiteren Fragen wenden sie sich bitte direkt an unser Berliner Büro unter: 030/ 44031300
oder schicken Sie eine E-Mail an: sachspenden@johanneshilfswerk.org

1

Select your price

Cnatoque pena ibus et magnis dis parturient montes his achievement

2

Fill The Form

Cnatoque pena ibus et magnis dis parturient montes his achievemen

3

Donate causes

Cnatoque pena ibus et magnis dis parturient montes his achievemen